SVMA - SV Süptitz

Am vergangenen Samstag war der SV Süptitz zu Gast in Ablaß. Die 09er mit dem klaren Ziel vor Augen, an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen, sich jedoch der Schwere der Aufgabe durchaus bewusst!

TSV 1862 Schildau - SVMA

Der SV Mügeln/Ablaß nimmt den Schwung aus der Vorwoche mit und verdient sich 3 Punkte in der Gneisenaustadt. Da es in der letzten Woche etwas untergangen ist, kann man vielleicht auch einen einfachen Grund für die beiden Auftritte der 09er finden. Mit Matthias Streit hat seit ein paar Wochen ein „altverdienter“ Spieler das Zepter des Trainers übernommen und die Umstellungen und neuen Trainingsinhalte scheinen zu fruchten.

SVMA - SV Concordia Schenkenberg

Der SV Mügeln-Ablaß (SVMA) kann auch im sechsten Saisonspiel immer noch kein Sieg einfahren, gegen die Concorden aus Schenkenberg ist man mindestens gleichwertig, zeitweise sogar besser und steht am Ende trotzdem wieder mit leeren Händen da.

SC Hartenfels Torgau - SVMA

Aufstiegsfavorit gegen Tabellenletzten. Das wird eine klare Sache sollte man meinen, doch der SVMA zeigte eine couragierte Leistung und hätte durchaus einen Punktgewinn in Torgau verdient gehabt.

FSV Krostitz II - SVMA

Vorab muss ich mal ein paar Dinge loswerden. Sicher können wir alle froh sein, dass es „unsere“ Unparteiischen gibt und sie sich Woche für Woche mit uns auf den Platz stellen. Was jedoch am vergangenen Sonntag in Krostitz passierte, glich einer Farce. Nicht nur, dass das Spiel mit deutlicher Verspätung angepfiffen wurde, da man nicht wusste mit einem Laptop umzugehen, nein, auch waren die Tore nicht ordentlich beschwert (diese standen mehr als sicher) noch waren andere Formalitäten nicht zu 100% fehlerfrei notiert. Als Krönung noch der Platzverweis für einen 1,5 Jahre alten Jungen, der bei seinem Papa das Spiel auf der Wechselbank sehen wollte. Dementsprechend ging es emotionsgeladen in die Partie.

© 2009 SVMA    |     SV Mügeln Ablass Oh oh ohooo!

  • Facebook Basic Black